Werbekampagne für den RU gestartet

Der Reli-Dome in Hamburg

Mit guter Resonanz startete die Kampagne für den Religionsunterricht in der Nordkirche am 3. September in Hamburg. Schüler*innen, Passant*innen und Lehrer*innen ließen sich im Reli-Dome auf die Fragen der Kampagne ein. Jetzt kommt der Reli-Dome nach MV. Dort gibt es Raum für Fragen, Aktionen, Videos und Erleuchtung und außerdem einen alkoholfreien Cocktail.

Mit der Kampagne will die Nordkirche die Aufmerksamkeit für den Religionsunterricht schärfen: Diese Gesellschaft hat sich mit dem RU einen wertvollen Raum geschaffen, in dem Kinder und junge Erwachsene ihre tiefsten Überzeugungen verbalisieren und profilieren, sich dialogorientiert austauschen und Toleranz füreinander erlernen. Der RU ist ein Raum, den viele Schülerinnen und Schüler gerne betreten und sehr schätzen.

Die Termine in M-V:
23.09., 14.00-16.00 Uhr, Marktplatz Güstrow
25.09., 14.00-16.00 Uhr, Alter Markt Stralsund (16.30–18.00 Uhr Fortbildung)
27.09., 14.00-16.00 Uhr, Am Pfaffenteich Südufer, Schwerin (16.30–18.00 Uhr Fortbildung)
29.09., 14.00-16.00 Uhr, Marktplatz Boizenburg

Aktuelles, Material und vieles mehr unter www.mein-reli.de



Gruß zum Schuljahresbeginn

Liebe KollegInnen,

ein neues Schuljahr liegt vor uns – mit all seinen herausfordernden und schönen Momenten. Für diese Momente wünschen wir Ihnen ganz viel Kraft und Ausdauer. Behalten Sie sich die Fähigkeit, die schönen Momenten im Schulalltag zu erkennen. Mögen diese Momente Ihnen immer wieder Kraft geben, um die herausfordernden Zeiten des nächsten Schuljahres zu überstehen.

Ihr Religionslehrerverband M-V e.V.

Die Nordkirche informiert über geplante Werbekampagne für den (ev.) RU

Plakatierungen, Radiospots und Aktionen in Städten wie Schwerin, Güstrow, Stralsund und Boizenburg: Im Herbst wird nordkirchenweit eine Werbekampagne für den Religionsunterricht stattfinden. Die Kampagne stellt Fragen von Schüler*innen in den Mittelpunkt, die die Kampagne mitgestaltet haben.

Warum Werbung für den RU?

Empirische Untersuchungen belegen: Während die Schüler*innen ihrem Fach „Reli“ gute Noten geben, begegnen zum Beispiel Eltern dem Fach manchmal mit vorbehalten. An dieser Diskrepanz arbeitet die Kampagne: Sie will Eltern zum Nachdenken über ihr Bild vom Religionsunterricht bringen und Gespräche über das Fach in der Familie anregen, dass Eltern so dessen Relevanz aus der Perspektive ihrer Kinder entdecken können.

Greifen Sie die Aktion im Religionsunterricht ihrer Schüler*innen auf und informieren Sie sich bei der Fortbildungsveranstaltung am 19.6. von 16.30–19.30 im Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19, 18055 Rostock. Dort erhalten Sie auch Unterrichtseinheiten und Material für alle Schularten und Jahrgangsstufen zur Aktion.

Der Unkostenbeitrag beträgt € 5,–.

Anmeldung bis zum 12.06. unter: anmeldung.ludwigslust@pti.nordkirche.de

Noch mehr Infos gefällig? Hier geht es zum Flyer.

Bibelwettbewerb 2020 gestartet

Die Justizministerin Katy Hoffmeister, zuständig auch für Kirchenangelegenheiten, lädt die Schüler*innen des Landes dazu ein, beim 8. Bibelwettbewerb in Mecklenburg-Vorpommern mitzumachen. Das Motto lautet: „Aufsteh’n, Losgeh’n. Was bewegen.“ In ihren Beiträgen können Schüler*innen zeigen, wie wichtig es ist, aktiv zu werden und sich zu engagieren. Der Wettbewerb findet in drei Alterskategorien von der 1. bis zur 12. Jahrgangsstufe statt.

Anmeldeschluss ist der 30. November 2019, die Beiträge sind bis zum 15. Januar fällig. Im Mai 2020 werden in Neubrandenburg die Sieger*innen des Bibelwettbewerbs gekürt.

Der Religionslehrerverband Mecklenburg-Vorpommern ermuntert Sie, sich mit Ihren Klassen an der Aktion zu beteiligen!

Weitere Infos und den Flyer zur Aktion finden Sie auf dem Bildungsserver MV.

Einen guten Start ins Jahr 2019 wünscht der Religionslehrerverband

Auch im Jahr 2019 bieten wir Ihnen die Chance, sich fortzubilden und mit anderen Religionslehrer_innen zu vernetzen. Nehmen Sie z.B. Teil an unserer Fortbildung „RU tut gut! Tag für Religionslehrer*innen“ am 29. März zum Thema „Gemeinsam Sprache finden. Religionsunterricht zwischen Konfessionslosigkeit und Interreligiösem Dialog“ in Rostock, unserer Kanutour am 17. und 18. August auf der Peene oder unserer Mitgliederversammlung bei den 20. Tagen der Religionspädagogik MV am 2. Novemberwochenende in Plau am See.

Weitere Infos und Anmeldeinformationen unter vorstand[at]ru-tut-gut.de

Viel Freude bei allem Neuem und Geduld gegenüber dem Alten wünscht

Ihr Religionslehrerverband M-V e.V.